André Winkelmann
Sozialpädagoge, Spieltherapeut
Geschäftsführung

Tel.: 0176 814 64 573

SoA Soziale Ader GmbH

Kurstraße 4
13585 Berlin

Mail: soa-soziale-ader@outlook.de
Internet: www.soziale-ader.com

SteuerNr.: 29/537/30807  

HandelsregisterNr.: HRB 191203 B   

Bankverbindung

Geldinstitut: Deutsche Bank

IBAN: DE65 1007 0024 0269 8355 00

BIC: DEUTDEDBBER

Wohngruppen/BEW

Unsere Wohngruppen mit jeweils vier Plätzen in Berlin Spandau, zeichnen sich durch betreuungsfreie Zeiten aus, was bedeutet, dass die dort lebenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht durchgehend betreut werden (i.d.R. 12 Wochenstunden).

 

Dies verlangt von den Bewohnern eine hohe Bereitschaft zur Selbstständigkeit und Übernahme von Verantwortung für eigene Zuständigkeiten.


Zusätzlich zum Wohnbereich gehören Einzelzimmer mit Internet- und TV-Anschluss. Die Highspeed-Internetverbindung (inkl. kostenlosen WLAN) steht den Jugendlichen kostenlos zur Verfügung.


Das pädagogische Personal ist stets erreichbar und zu festen Zeiten sowie bei Bedarf vor Ort.
 

Die Auszahlung der finanziellen Mittel finden i.d.R. wöchentlich statt. Dazu wird in individueller Absprache ein Finanz- und Sparplan orientiert an die individuellen Wünsche und den Bedarf vereinbart.

Individueller und zusätzlicher Mehrbedarf kann vorab vereinbart werden, um so den Beginn in die Selbstständigkeit zu fördern.

- Hilfe beim morgentlichen Aufstehen.

- Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe.

- Regelmäßige Organisation und Begleitung von diversen Terminen.
 

Grundlage

Gruppenangebot, Wohngemeinschaft mit unterschiedlichen Betreuungsdichten/Leistungen (A5/A6/A7 GAW-5/6/7), gem. §§ 34, 35a und § 41 SGB VIII.

 

Zielgruppe/ Adressaten der Wohngemeinschaft

Alters- und geschlechtsheterogene Kinder- und Jugendliche zwischen dem 15. und 23. Lebensjahr, bei denen eine mittel- oder langfristige Unterbringung als geeignet erscheint.

Des Weiteren weisen die Kinder- und Jugendlichen Ansätze einer eigenverantwortlichen Lebensführung auf und bedürfen keiner „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“. Die Adressaten zeigen den Willen und die Fähigkeit am selbstständigen Wohnen.

Aufnahmeverfahren

Durch Kontaktaufnahme unter der Mailadresse soa-soziale-ader@outlook.de

oder telefonisch unter 0176 814 64 573.

à Austausch in der Teamsitzung

à Aufnahmegespräch (Erstgespräch)

à Rückmeldung an das fallzuständige Jugendamt

à Zusage zur Unterbringung

à Aufnahmegespräch (Zweitgespräch)

à Mitteilung des Aufnahmedatums an das fallzuständige Jugendamt

 

Inhalte des Erstgesprächs sind Regeln, Rechte und Pflichten, welche das gemeinsame Zusammenleben aller Bewohner begünstigen sollen. Ein gemeinsamer Blick auf die ggf. neue Betreuungsform soll eingenommen und spekulativ Besprochen werden.

Im Zweitgespräch findet die Aufnahme statt. In diesem Gespräch wird der Einzug in die Wohngruppe besprochen und die Aufzeichnungen privater Daten des Adressaten erfolgen. Im Anschluss wird der Adressatenordner mit den relevanten Unterlagen angelegt.

Zielsetzung

In der Hilfe zur Erziehung unserer Adressaten leben wir als professionelle Fachkräfte in einem Spannungsfeld zwischen Hilfe und Kontrolle. Somit werden die Kinder und Jugendlichen stets darin unterstützt, den gemeinsam getroffenen Vereinbarungen und Erfordernissen gerecht zu werden. Zusätzlich werden sie in ihrem Teil der Verantwortlichkeit überprüft und kontrolliert.

 

Bedarfsorientiert werden unsere Adressaten in ihrer Entwicklung zur selbstständigen und eigenverantwortlichen gesellschaftsfähigen Persönlichkeit unterstützt. Sie werden auf die Umsetzung neuer Herausforderungen vorbereitet, in ihrer Bewältigung unterstützt und nachstehend überprüft.

 

Im Fokus unserer professionellen Arbeit stehen die Entwicklung einer positiven Lebensperspektive und Selbstbildes, das Erlernen von verantwortlichen Umgang mit Geld und Wertgegenständen und das Einüben einer altersentsprechenden Autonomie, in Bezug auf die Übernahme diverser Verantwortungsbereiche (regelmäßiger Schulbesuch, Ausbildungsplatz, Arztbesuch und gesunde Ernährung/ Kochen, Einhalten von Ordnung und Sauberkeit und wirtschaftliches Denken).