André Winkelmann
Sozialpädagoge, Spieltherapeut
Geschäftsführung

Tel.: 0176 814 64 573

SoA Soziale Ader GmbH

Kurstraße 4
13585 Berlin

Mail: soa-soziale-ader@outlook.de
Internet: www.soziale-ader.com

SteuerNr.: 29/537/30807  

HandelsregisterNr.: HRB 191203 B   

Bankverbindung

Geldinstitut: Deutsche Bank

IBAN: DE65 1007 0024 0269 8355 00

BIC: DEUTDEDBBER

SoA Soziale Ader GmbH, Geschäftsführer: André Winkemann, Bismarkstraße 65 in 13585 Berlin

 

Allg. Datenschutzhinweise der SoA Soziale Ader GmbH

 

 

Datenschutzhinweise der SoA Soziale Ader GmbH, Geschäftsführer: André Winkemann, Bismarkstraße 65 in 13585 Berlin

 

Inhalt:

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung

3. Weitergabe von Daten an Dritte

4. Ihre Rechte als betroffene Person

5. Ihr Recht auf Widerspruch

6. Datenverarbeitung über unsere Website

 

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Diese Datenschutzhinweise gelten für uns,

SoA Soziale Ader GmbH

Geschäftsführer: Andre Winkelmann

Kurstraße 4

13585 Berlin

Tel.: 017681464573

E-Mail: soa-soziale-ader@outlook.de

als verantwortliche Stelle.

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung

Wenn Sie uns beauftragen, werden folgende Informationen erhoben:

- Anrede, Titel, Vorname, Nachname

- Anschrift

- E-Mail-Adresse

- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

- ggf. Faxnummer (wenn vorhanden & gewünscht)

- ggf. Kontodaten

- ggf. Geburtsdatum

- ggf. o.g. Daten von Freunden oder Personensorgeberechtigte

Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen notwendig sind.

„Zu den erhobenen Daten können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO gehören. Dazu zählen z.B. Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische bzw. biometrische Daten oder auch Gesundheitsdaten. Bei Durchführung des Vertrages werden dann in erster Linie z.B. Versicherungsunterlagen, Korrespondenz, ärztliche Bescheinigungen bzw. Befunde o.ä. erhoben. Unter Umständen werden diese Daten mit Ihrer Einwilligung auch bei Dritten angefordert (z.B. beim behandelnden Arzt) oder die Daten werden von Dritten übermittelt (z.B. an die Krankenkasse).“]

Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt,

- um Sie als Kunden identifizieren zu können;

- um Sie angemessen beraten zu können;

- um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können;

- um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können:

- zur Korrespondenz mit Ihnen;

- zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;

- zu Zwecken der zulässigen Direktwerbung;

- zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie

- Einhaltung der übertragenden Personenführsorge

- Anmeldung an Schulen, Betrieben, Ausbildungsstellen und Ärzten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihres Auftrags und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder wenn Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

 

 

 

2.1 Handhabung mit personenbezogenen Daten (virtuellen Netzwerk)

Bei personenbezogene Daten handelt es sich um Informationen, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen, also Angaben, die zu Ihnen zurückverfolgt werden könnten, (Bspw.: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP- Adressen, Standortkoordinaten (mittels GPS) etc.). Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und genutzt, sowie weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt, unvermeidbar oder gefordert ist oder Sie ausdrücklich in die Datenerhebung einwilligen.

a) Bei Zugriff auf unserer Website

Beim Aufrufen der Homepage/Website www.soziale-ader.com werden mittels Ihres Endgerätes in Abhängigkeit von Ihren genutzten Browser, automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär zwischengespeichert. In Abhängigkeit von den von Ihnen genutzten Browser und befindlichen Standort und/oder genutzten Medium, werden unterschiedliche Informationen/Daten, ohne Ihrer weiteren Einwirkung erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

-   IP-Adresse des genutzten Automaten/Mediums/Datenspeichergerät,

-   Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

-   Name und URL der aufgerufenen Datei,

-   Website, von dem aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

-   verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, Handy, Tablet oder anderes Speichermedium sowie der Name Ihres Access-Providers,

-   Standort an dem Sie sich befinden.

 

Die genannten Daten werden ausfolgenden Gründen verarbeitet:

  -  Zur Ermöglichung eines Verbindungsaufbaus und zur Nutzung der Website,

  -  Erhaltung von Informationen zur Kontaktaufnahme,

  -  Auswertung der Systemsicherheit und weiteren administrativen Zwecken.

 

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars (Siehe „Internetreiter“ Kontakt)

Bei Fragen und Anliegen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit über eine auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt mit uns aufzunehmen. Hierbei ist die Angabe einer von Ihnen genutzten E-Mail-Adresse notwendig, dadurch können wir nachvollziehen von wem die Anfrage stammt und bei Bedarf antworten.

 

c) WhatsApp

Wir bieten unseren Klienten an, Beschäftigte Personen der SoA Sozialen Ader GmbH in einer von ihnen erstellten WahtsApp-Gruppe aufnehmen zu können. Der Zweck hierfür dient der Erreichbarkeit und den schnellen Austausch von Informationen, welche für unseren Klienten notwendig sind. Die Planungen von wichtigen Terminen, besondere Vorkommnisse und Fragen, können ebenso in der WhatsApp-Gruppe kommuniziert werden.  

Die Nutzung von WhatsApp beruht hauptsächlich auf Wunsch unserer Klienten, mit der Begründung auf Berücksichtigung von finanziellen kosten (diese seien gleich Null), priorisierter Nutzung im Freundeskreis und leichten Handhabbarkeit.

Dieses Angebot beruht auf Freiwilligkeit seitens jeder Person. Die Beschäftigten der SoA sozialen Ader GmbH, unterliegen jedoch der Geheimhaltung/Schweigepflicht, der hier im Austausch stattfindenden Informationen, seitens unserer Adressaten.

Die aktuellen rechtlichen Hinweise von WhatsApp:

https://www.whatsapp.com/legal/#key-updates

 

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Versandunternehmen oder Banken). Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffenen Person stehen verschiedene Rechte zu:

- Widerrufsrecht: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.

- Auskunftsrecht: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.

- Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

- Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben;

- Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

- Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten.

Die für uns zuständige Behörde ist:

 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219 • 10969 Berlin

Tel.: 030 13889-0

Fax: 030 2155050

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Web: www.datenschutz-berlin.de

 

5. Ihr Recht auf Widerspruch

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben, ein Fax schicken oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzhinweise.